nervousdata

03/2018 (Update: 05/2020)

Eine subtraktive Methode des Schreibens

[ DE | EN ]

Es fehlen die Worte und es sind zu viel davon. Total verbraucht und in Datenbanken abgefüllt. Nonstop hingeschrieben und sofort mitgelesen, oft nur als Kette von abzählbaren characters. Werke aus dem Kanon der Druckkultur liegen halb digitalisiert als „Volltext“ auf einem Server, oder am Straßenrand.

books?id=rYwbQwAACAAJ&dq Jahrhundertelang Content. Ich verzweifle nicht mehr vor einer leeren Seite. Subtraktive Methode des Schreibens: Stücke auflesen, die mit dem Rauschen angeschwappt werden. Sieben, schleifen, zerbröseln. Sampling und Filterung, aber niemals Lärmreduktion!

„Ineinanderzurückgeklebt kann ich den Gegenschnitt zu all den sicheren Weltbehauptungen lesen.“
Marlene Streeruwitz, Und. Überhaupt. Stop, 2000

Sammeln, Reißen, Schneiden, Kleben, Scannen. Ein Programm (Optical Character Recognition) liest längs über alle Spalten den Text aus. Das Ergebnis räume ich ein bißchen auf, setze Leerstellen, ziehe Zeichen zusammen. Die Rechtschreibprüfung möchte ein paar Standards reinbringen, aber dann kommt noch was, das ist aus meinem Kopf.

Screenshot: Textcollage und Kommandozeile

Die Textproduktion erfolgt mithilfe folgender Techniken und Tools: