Subtraktive Methode Digestive Maschine

Texte ansammeln und wachsen lassen, die mit dem Rauschen angeschwappt werden. Dann Reiben und Durchbeißen. Mit der subtraktiven Methode des Schreibens wird gefiltert und absorbiert, aber niemals Lärm reduziert.

Ich baue teilautomatisierte Wiederaufbereitungsanlagen, erzeuge einen Signalfluss mit Verzweigungen und Kanten. Mein Computer wird darin zu einer digestiven Maschine. Ihre Aufgaben sind: Sieben, Zerbröseln, Schleifen und Pressen. Effizient und intuitiv ist diese Maschine meistens nicht. Teil der Online-Welten, in denen nonstop hingeschrieben und sofort mitgelesen wird, ist sie selten. Ich wünschte, sie wäre es, aber offline funktioniert sie besser — gegen die Data-Driven Economy, die überall abzwackt und unterschlägt.

Was dabei rauskommt, braucht ein zerstreutes und ein hyperfokussiertes Ich. Ein schreibendes Ich, das viel zu tun hat, das Zeichenketten zusammenzieht und Leerstellen setzt, das liest und flickt und stopft, weil immer wieder was zerhauen wird.

Das Equipment:

12/2020